KfW Zuschuss für Zusatzabsicherungen

Bei der Durchführung von Zusatzabsicherungen lohnt es sich, den KfW-Zuschuss un Anspruch zu nehmen, denn eine Antragstellung ist bereits ab einer Investition von 500 Euro möglich.
Als Investitionskosten werden sämtliche Maßnahmen inklusive der Montage und der Mehrwertsteuer betrachtet.

Die Staffelung der Zuschussbeträge ab dem 15.09.2017 beträgt
20% für die ersten 1.000,- Euro Ihrer Investition und
10% für jeden weiteren Euro

Für Einzelmaßnahmen zum Einbruchschutz werden förderfähige Investitionskosten bis maximal 15.000 Euro pro Wohneinheit bezuschusst.

Hier gelangen Sie direkt zum Förderprgramm Altersgerecht Umbauen – Investitions­zuschuss - Einbruchschutz

Wir unterstützen Sie von der Antragstellung bis zum Erhalt des Zuschusses. Für die Abwicklung sind zwei kurze Termine erforderlich.
1. Termin (nach oder im Zuge der Beauftragung im Haus):
Erstellung eines Kundenkontos im KfW-Portal und anschließendes Identifikationsverfahren (z.B. per Postident)
2. Termin (nach Erhalt der Rechnung über die durch uns erfolgte Montage):
Abschluss des Verfahrens mit der Bestätigung nach Durchführung inklusive Einsendung der Rechnugsbelege